Durch die jahrelange Arbeit im Artemis – Ensemble lernte S. Geiger
zahlreiche interessante Komponistinnen der Gegenwart und
Vergangenheit und ihre Werke kennen.

Oftmals wurden die Programme als Gesprächs – Konzerte gegeben
und so entwickelten sich mit der Zeit Vorträge, die sich schließlich nicht
nur mit Komponistinnen beschäftigen, sondern auch Künstlerinnen
anderer Kunstsparten.

Beispiele für Vorträge:

„…manche Passage könnte man sogar für reinen Mozart halten!“
Marianne Martines und Maria Paradis (Komponistinnen), Angelika Kauffmann (Malerin) und Sophie von La Roche (Schriftstellerin).


„Die Frau an seiner Seite - Künstlerpaare"

Clara und Robert Schumann (Musik), Gabriele Münter und Wassily
Kandinsky (Malerei), Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre
(Literatur und Philosophie).

In den letzten Jahren sind zahlreiche Portraits über
Künstlerinnen entstanden.

Zum Beispiel:


Komponistinnen

Louise Farrenc (1804 – 1875), Josephine Lang (1815 – 1880),
Pauline Viardot (1821 – 1910) oder Ethel Smyth (1858 – 1944).

Malerinnen
Elisabeth-Louise Vigée-Lubrun (1755 – 1842),
Paula Moderssohn-Becker (1876 – 1907) oder
Sophie Taeuber-Arp (1889 – 1943).

Dichterin
Annette von Droste-Hülshoff (1797 – 1848)

Schriftstellerinnen
Selma Lagerlöff (1858 – 1940), Virginia Woolf (1882 – 1941)
oder Agatha Christie (1890 – 1976).

PÄDAGOKIK     I     VORTRÄGE     I      KABARETT       I     TERMINE & PRESSE     I      BILDERGALERIE    I      LINKS      I     KONTAKT